signet
«the glacier's essence» - installationen

«the glacier's essence» - installationen


2018 nahm ich an einer wissenschaftsreise in grönland teil und verbrachten danach weitere wochen in kullorsuaq, einem inuitdorf. dort sind installationen mit seide entstanden, welche daniel meili fotografierte.

tagebuchnotizen:

die physikalischen ursachen der allgemeinen erwärmung können benannt werden. die menschen mit ihrer unruhe und ihrer habgier heizen die gesamte atmosphäre an. gepaart mit der kälte der herzen, welche die erde fiebrig werden lässt. 

performance am eisberg. luft entweicht einer grossen blase. sterbeprozesse thematisieren wird immer vordringlicher. die menschen hier verstehen es, sich selbst zu ernähren. der «gemüsegarten» ist die jagd. wer von uns kann, aug in auge mit dem tier, abdrücken/schiessen? urfom der lebenserhaltung, jagen, also vorlandwirtschaftliche zeit. 

wenn die eisdecke immer dünner wird und die eiskante immer näher zum dorf rückt, fallen die jagdgründe ins wasser.


weitere arbeiten aus dem projekt «the glacier's essence» finden sie unter
stichel & walze >>>
durch die linse geschaut >>>


die fotografien sind erhältlich in einer auflage von 12 expl, grösse nach wunsch