signet
«steine des anstosses»

«steine des anstosses»


eine installation für die rochuskapelle in landshut (d) zu den sieben werken der barmherzigkeit, realisiert 2017

die sieben werke der barmherzigkeit sind in unterschiedlicher ausprägung in allen weltreligionen verwurzelt. so treffen wir sie auch in landshut an kirchentüren oder in kapellen an. im christentum sind es der reihe nach die hungrigen speisen, den dürstenden zu trinken geben, die nackten bekleiden, die fremden aufnehmen, die kranken besuchen, die gefangenen besuchen und die toten begraben. in den gegen zwei dutzend gezeigten grafiken werden die tätigkeiten der barmherzigkeit unterschiedlich häufig thematisiert. die blätter zeigen den gestus des seelischen atems, des inneren bewegungsablaufes des bekleidens, des speisens, der gastlichkeit oder des begrabens. sie sind röntgenaufnahmen von diesen seelischen verläufen.

«der stein ist der zur erde herabgekommene, greifbar gewordene stern und das öl ist gleichsam dessen verborgene seele oder kirchlich gesprochen, eine substanz, in welcher sich der heilige geist manifestiert», wie c.g. jung in seinem werk «aion» ausführt. papier seinerseits ist die transformierte erscheinung des tuches (kleidung, haut, leichentuch etc.).

bei den gezeigten druckgrafiken handelt es sich um monotypien. diese abstrakten, nonfigurativen zeichen sind hinter einem weissen, sehr feinen tuch verborgen. «die sicht auf die dinge» bleibt entweder verschleiert oder die besuchenden ergreifen den vorhang und lüften für sich die geheimnisse; jeder nach seinem eigenen befinden. in der nische liegen zu einem haufen aufgeschichtete faustgrosse steine aus verschiedenen flüssen und meeren; dabei steht ein fläschchen mit wohlriechendem öl. 

die praxis, mit menschen den geistlichen umgang zu teilen und die «gottes-freundschaft» wachsen zu lassen, gründet in den mystischen schriften und texten, zum beispiel von niklaus von flüe oder der theresa von avila. diese beschäftigung pflegt das menschsein, das menschlichsein. die verhüllung macht die grafiken zu einem mystischen ereignis. nur wer das tuch anhebt, sieht das bild in ganzer klarheit.


die monotypien können nicht einzeln erworben werden – die installation kann als ganzes für andere räume angepasst werden.